Sicher einkaufen dank SSL Verschlüsselung
Deutschsprachiger Kundenservice +43 662 250010
30 Tage Geld-zurück-Garantie

Login

Wie wirkt sich CBD im Sport und auf die Muskelregeneration aus?

Wie wirkt sich CBD im Sport und auf die Muskelregeneration aus?

Eine ausreichende Bewegung ist ein wichtiger Aspekt eines gesunden Lebenswandels. Es gibt zahlreiche Gründe, um regelmäßig einer Sportart wie Joggen, Schwimmen, Walken, Tennis oder Yoga nachzugehen. Ganz gleich, ob man auf der Suche nach einem Ausgleich zum stressigen Berufsalltag ist, sein volles Potenzial entfalten oder sich einfach fitter fühlen möchte: Sport ist gesund und macht glücklich.

Zu den wohl beliebtesten Sportarten zählen neben dem Schwimmen und Joggen auch das Radfahren. Um das best möglichste Ergebnis beim Training zu erzielen, setzen einige Sportler und Sportlerinnen nicht nur auf Physiotherapie und Entspannungsmethoden, sondern auch auf Nahrungsergänzungsmittel. Dabei nimmt auch das CBD (Cannabidiol) einen immer höheren Stellenwert ein. Gemäß aktueller Forschungsresultate gibt es Hinweise darauf, dass die entzündungshemmenden und schmerzstillenden Eigenschaften von Nutzhanf den beanspruchten Muskeln zugutekommen könnten. Anwender berichten außerdem von einem beruhigendem und schlafförderndem Effekt.

CBD im Sport: Muskelkrämpfe auf alternative Weise behandeln

Während Cannabidiol für zahlreiche aktive Menschen und Sportler in den Vereinigten Staaten von Amerika bereits ein fester Bestandteil des Trainingsalltags ist, erfreut es sich auch hierzulande einer immer größeren Beliebtheit. Dabei stellt sich natürlich die Frage, wie sich Cannabidiol auf die Trainingsziele der Nutzer auswirken könnte. Hierbei ist es wichtig, sich zunächst näher mit dem körpereigenen Endocannabinoid-System (ECS) auseinanderzusetzen. Im menschlichen Organismus gibt es sogenannte Cannabinoid-Rezeptoren, die sich in den Zellen des Immunsystems, im Darm sowie im zentralen Nervensystem befinden. Sie sind ein essenzieller Bestandteil des Endocannabinoid-Systems.

Bislang konnte die Wissenschaft noch nicht vollständig eruieren, welche Rolle dieses System im Körper einnimmt. Es wird vermutet, dass das Endo­cannabinoid-System wichtige Regulierungen übernimmt, die mit der Wahrnehmung von Schmerzen sowie der Hemmung von Entzündungen. zusammenhängen. Anhand von Studien wurde erwiesen, dass CBD sich durch eine Mischung wertvoller Inhaltsstoffe auszeichnet. Die Hanfpflanze ist nicht nur protein- und vitaminreich, sondern enthält auch zahlreiche Mineralstoffe, Ballaststoffe sowie essenzielle Fettsäuren.

Zu den weiteren enthaltenen Substanzen zählen neben Cannabidiol auch Terpene, Cannabigerol, Cannabichromen und Flavonoide.

Welche Effekte könnte CBD Öl auf Sportler haben?

  • stressregulierend
  • schmerzlindernd
  • entzündungshemmend
  • schlaffördernd
  • angstlösend und beruhigend
  • regenerierend

Insbesondere Sportler, die sich ein sehr intensives Trainingspensum auferlegen, sind häufig mit Verletzungen konfrontiert. Mal schmerzen die Gelenke, mal ist ein Muskel entzündet. Doch die Muskelregeneration erfordert Zeit und Geduld vonseiten des Patienten. Klassischerweise kommen in der Physiotherapie Kompressionen, Kühlpads, Blackrolls oder andere Hilfsmittel zum Einsatz, die den Heilungsprozess beschleunigen und die Selbstheilungskräfte aktivieren können. Außerdem lassen sich durch Kühl- und Wärmepads die Schmerzen lindern. Der Körper wird besser durchblutet und die Zellen können schneller regenerieren.

Somit lässt sich Hanf sowohl in der Prävention als auch zur akuten Regeneration einsetzen. Cannabidiol lagert sich an die entsprechenden Rezeptoren des Endocannabinoidsystems an und erhöhen durch die anti-entzündlichen Eigenschaften den Schutz der Zellen.

Der CBD-Muskelbalsam von Nuvera: eine Wohltat für strapazierte Muskeln

Während CBD-Öle und Kapseln den Selbstheilungsprozess von innen unterstützen, wird im Online-Shop von Nuvera auch ein mit Cannabidiol angereichter Muskelbalsam angeboten. Dieser wird im praktischen Stick direkt auf das größte menschliche Organ aufgetragen: unsere Haut. Dank der geschmeidigen Konsistenz lässt sich der Balsam einfach und schnell auf die gereinigten Partien auftragen und gleichmäßig an den betroffenen Stellen verteilen. Um die Haut legt sich ein schützender Film. Bei großflächigen Körperstellen spricht nichts dagegen, gerne auch eine großzügigere Portion zu verwenden. Massieren Sie den Balsam mit kreisenden Bewegungen ein, um den Entspannungsfaktor zu erhöhen und die Erwärmung der Muskulatur anzuregen. Lassen Sie den Balsam in Ruhe einziehen, sodass die Wirkstoffe ihre volle Wirkung entfalten können. Die Anwendungsgebiete sind vielfältig und erstrecken sich von Verspannungen und Schmerzen über Muskelkater bis hin zu entzündlichen Hautstellen.

Selbst bei hartnäckigeren Erkrankungen wie Neurodermitis, Juckreiz oder Schuppenflechte konnten exzellente Ergebnisse erzielt werden. Das Besondere an der Rezeptur des Nuvera Muskelbalsams ist der tiefgreifende Effekt auf den Muskelapparat. Kombiniert mit den heilsamen Eigenschaften von entzündungshemmenden Eukalyptus und erfrischender Pfefferminze ist er eine tolle Wahl bei verspannten Nacken- und Schulterstellen oder um Muskelkater und Schmerzen in den Griff zu bekommen. Cannabidiol wird schon seit Jahren als vollkommen natürliche und vegane Alternative zu chemischen Präparaten in der Schmerztherapie empfohlen.

Lässt sich mit CBD-Balsam und CBD-Ölen Muskelkater bekämpfen?

Muskelkater ist nichts anderes als eine meist harmlose Entzündung im Körper. Durch kleinste Entzündungen von Verletzungen in den Muskelfasern treten die typischen Schmerzen auf. Diese entstehen vor allem, wenn die Muskelfasern im Rahmen einer intensiven Trainingseinheit extrem strapaziert werden. Normalerweise werden die Mikroverletzungen schon nach ein paar Stunden, manchmal aber auch erst einige Tage später wahrgenommen. Von den Betroffenen werden die Schmerzen als unangenehm und manchmal sogar unerträglich empfunden. Muskelkater kann bis zu 7 Tage anhalten, lässt sich dank der entzündungshemmenden Effekte von CBD-Ölen allerdings auf natürliche Weise lindern. Selbstverständlich dürfen wir Ihnen keine Wirkversprechen machen. Falls Sie jedoch ohnehin Wert auf einen achtsamen und gesunden Lebensstil legen, sollten Sie nicht zögern, sich selbst von den hervorragenden Ergebnissen von Hanf-Produkten zu überzeugen.

Sollten die CBD-Produkte vor oder nach dem Sport angewandt werden?

CBD ist dafür bekannt, dass es eine entspannende Wirkung hervorrufen kann. Deshalb ist es ratsam, es idealerweise nach dem Training einzunehmen. Ansonsten besteht das Risiko, dass Sie ermüden. Eine allgemeingültige Empfehlung für die Dosierung bei Sportlern gibt es nicht. Ganz gleich, ob Sie Fitness begeistert sind und gerade erst mit einer neuen Sportart beginnen oder schon jahrelang konsequent eine bestimmte Sportart betreiben: Tasten Sie sich langsam an die optimale Dosierung von Ihrem CBD-Öl heran. Gerade wenn Sie noch nie zuvor CBD-Öle konsumiert haben, sollten Sie mit einer niedrigeren Dosis beginnen und die Wirkung auf Ihren Körper überprüfen. Für eine Startdosierung eignet sich ein Öl mit 5 mg CBD. Das wären zum Beispiel 4 Tropfen des 5%igen CBD-Öls oder 2 Tropfen des 10-%-CBD-Öls.

Besteht bei der Einnahme von CBD ein Risiko für Nebenwirkungen?

Im Gegensatz zu konventionellen Arzneimitteln ist CBD sehr arm an Nebenwirkungen. Dennoch können unerwünschte Begleiterscheinungen nicht vollständig ausgeschlossen werden. Vereinzelt haben Anwender von bestimmten Symptomen wie Schläfrigkeit oder einem trockenen Gefühl im Mundbereich berichtet. Außerdem können sich Cannabidiole blutdrucksenkend auswirken, weshalb vor allem Risikopatienten ihre Werte im Blick behalten sollten. Sofern Sie Nebenwirkungen feststellen, sollten Sie die Dosierung anpassen oder die Anwendung unterbrechen. Sprechen Sie sich im Zweifelsfall immer mit Ihrem Arzt ab, vor allem wenn Sie eine Vorerkrankung haben. Der Mediziner kann möglicherweise mit Ihnen einen Dosierungsplan erstellen und Sie bezüglich der Anwendungszeit beraten.

Teilen Sie Ihrem Arzt immer mit, ob Sie noch andere Medikamente zu sich nehmen, da es manchmal zu Wechselwirkungen mit CBD-Produkten kommen kann, die aber in der Regel innerhalb kürzester Zeit von alleine abklingen.

News und Updates

Der NUVERA Newsletter. Lassen Sie sich inspirieren & beraten und erfahren Sie immer als erstes von Produktneuheiten und exklusiven Aktionen.

© 2022 Velaron Healthcare GmbH | Made by dieBeiden Internetagentur GmbH, SalzburgdieBeiden Internetagentur GmbH, Salzburg
CBD-Produkte sind keine Medikamente und können keine Krankheiten diagnostizieren, behandeln oder heilen. Konsultieren Sie immer Ihren eigenen Arzt, bevor Sie ein neues Ernährungsprogramm beginnen.

Warenkorb

Schließen

Sie habe noch keine Produkte in Ihrem Warenkorb.

Melden Sie sich bitte an, um Ihren gespeicherten Warenkorb anzuzeigen.

Zum Seitenanfang