Sicher einkaufen dank SSL Verschlüsselung
Deutschsprachiger Kundenservice +43 662 250010
30 Tage Geld-zurück-Garantie

Login

Immunsystem stärken durch CBD

Immunsystem stärken durch CBD

Immunsystem stärken durch CBD - wie kann CBD dich in der aktuellen Corona Situation unterstützen?

Die Corona-Pandemie hat die Welt fest im Griff. Obwohl bereits zahlreiche Menschen geimpft sind, gibt es auch viele, die noch keine Impfung bekommen haben oder generell nicht dazu bereit sind. Zudem muss gesagt werden, dass zahlreiche Impfkampagnen, die in den meisten Ländern bereits angelaufen sind, nicht überall reibungslos ablaufen.

Sowohl Experten der Medizin als auch der Wissenschaft suchen weltweit nach wirksamen Medikamenten, mit denen dem Virus vorgebeugt werden kann.Letztendlich wird dabei natürlich auch nach alternativen Heilmethoden geforscht, die als eine Alternative zur Chemie betrachtet werden können.Kürzlich untersuchten Forscher in mehreren Ländern, ob der Wirkstoff CBD (Cannabidiol) die Eindämmung des gefährlichen Virus unterstützen könnte.

Insbesondere die kanadischen und österreichischen wissenschaftlichen Institutionen zeigten sehr viel Engagement. So werden in Klagenfurt beispielsweise bereits vergleichende Therapien abgehalten, bei denen die Patienten, die CBD erhalten, schneller wieder die Klinik verlassen konnten, als jene, die sich nur einer Placebo-Therapie unterzogen haben. Offenbar ist CBD imstande, den ACE2-Rezeptor zu regulieren, über den das Virus die Schutzbarriere des menschlichen Körpers durchbricht. Demzufolge scheint Cannabidiol aus Cannabis bei Covid-19 als wirksame Therapiemöglichkeit in Betracht zu kommen. Obgleich in Österreich erst vorsichtige Tests mit CBD an Covid-Patienten anlaufen, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der Cannabis-Stoff in Israel zur Bekämpfung gegen Covid-19 kurz vor der Zulassung steht.

Wie funktioniert unser Immunsystem?

Unser Immunsystem sorgt dafür, dass unser Körper ein Schutzschild gegenüber Angriffen durch Parasiten, Viren oder Bakterien bildet. Dazu muss es jedoch imstande sein, körpereigene und gesunde Zellen von schädlichen zu unterscheiden. Dieses kommunikative Netzwerk hat eine ganz eigene Dynamik und ist teilweise durch verschiedene Zellen aufgebaut. Diese tauschen ständig Informationen aus, denn das Immunsystem wird laufend mit externen Einflüssen konfrontiert, auf die es reagieren muss. Das Immunsystem ist ein wahres Wunderwerk der Natur, denn es ist unser Abwehrmittel gegen Antigene, die es abstößt und unschädlich macht.

Ist es möglich, mit Cannabidiol die Lungenschäden durch Corona zu reduzieren?

Gemäß dem bekannten Portal CBD 360 zeichnet sich Cannabidiol vor allem durch seine entspannende und entzündungshemmende Wirkungsweise aus. Hier stellt sich die Frage, ob und inwiefern der nicht berauschende Wirkstoff der weiblichen Hanfpflanze zum Einsatz als Prävention gegen Lungenschäden jeglicher Art kommen kann. Sobald im Körper eine Entzündung vorliegt, sendet das Immunsystem Zytokine, also bestimmte Stoffe aus, die den Entzündungsherd eindämmen sollen. Sobald ein Patient an Covid-19 erkrankt ist, ergibt sich im Körper eine Überreaktion, die auch als sogenannter Zytokinsturm bezeichnet wird. Bei diesem Prozess bilden sich zu viele Immunzellen am Entzündungsort, was negative Auswirkungen auf die Gewebefunktion hat. Im schlimmsten Fall können dadurch sogar was Organe versagen, was letztendlich zum Tode führt.

Abwehrkräfte durch alternative Heilmethoden

Wer immunstark durch den Winter oder den Lockdown kommen möchte, der sollte vor allem darauf achten, seine Abwehrkräfte zu stärken. Eine gesunde Ernährung mit Lebensmitteln, die wertvolle Nährstoffe wie Vitamin C, Selen, Kalium, Eisen oder Vitamin D enthalten, zahlt sich aus. Doch auch ausreichend Bewegung an der frischen Luft stärkt die Zellen und boostest das Immunsystem. Forscher des Max-Planck-Institutes identifizieren einen wichtigen Schutzmechanismus im Gehirn auf der Basis von Cannabinoid-Rezeptoren.

Aufbau Immunsystem durch CBD Öl / CBD Kapseln

Laut diverser Studien ist CBD-Öl nicht nur besonders effektiv gegen Entzündungen und Schmerzen, sondern hat eine nachhaltige Wirkung auf das Immunsystem. Ein weiterer Pluspunkt besteht in den antioxidativen Eigenschaften, die freie Radikale gezielt abfangen können. Ob du dich für CBD-Öl oder CBD-Kapseln entscheidest, ist natürlich immer auch eine Frage des persönlichen Geschmacks. CBD-Produkte können inzwischen in verschiedenen Ausführungen im Internet bestellt werden, sodass für jeden Geschmack etwas Passendes dabei ist. Manchen Anwender bevorzugen CBD-Öl aufgrund des typischen Geschmacks und weil sich auch ein paar Tropfen in einen Smoothie geben lassen. Der Geschmack ist nicht jedermanns Sache, sodass überhaupt nichts dagegenspricht, ein paar Tropfen vom CBD-Öl zum Beispiel in ein Getränk zu geben.

CBD-Öl wird direkt unter die Zunge gegeben und dadurch über die Mundschleimhaut vom Körper absorbiert, sodass es unmittelbar in das Blut- und Kreislaufsystem gelangt. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die Einnahme besonders einfach ist und sich die Produkte individuell dosieren lassen. Selbstverständlich ist es auch möglich, das CBD-Öl zu essen oder mit Wasser zu vermischen. Hierbei solltest du jedoch beachten, dass der schnelle und direkte Effekt ausbleibt und die Wirkung in diesem Fall eher verzögert oder weniger intensiv ist.

Das liegt daran, dass sich das Öl zusammen mit den Nahrungsbestandteilen im Magen- und Darmtrakt verteilen und zersetzen muss. Es kann also eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen, bevor das Hanf-Extrakt an die richtigen Stellen im Körper gelangt. Einige CBD-Reste können sogar gemeinsam mit der Nahrung im Darm bleiben und werden dadurch gleich Teil des normalen Verdauungsprozesses. CBD-Kapseln hingegen können gerade wenn, man unterwegs ist, ebenfalls sehr praktisch sein, da sie geschmacksneutral sind und in jede Hosentasche passen.

Die Kapseln beinhalten das hochwertige CBD-Extrakt in Ölform und lassen sich genauso wie das CBD-Öl aus den Flaschen sehr einfach in den Alltag integrieren oder als kleinen Boost zwischendurch verwenden. Insbesondere falls du merkst, dass sich eine Erkältung anbahnt, du dich geschwächt und müde fühlst oder dein Immunsystem generell stärken möchtest, solltest du die Dosis bei Bedarf etwas erhöhen. Zu Beginn empfiehlt es sich jedoch immer, mit einer niedrigeren Dosis einzusteigen, damit du erst einmal die Reaktionen auf deinen Körper testen kannst.

Lassen sich CBD-Öle und Kapseln miteinander kombinieren?

Allgemein ist nichts dagegen einzuwenden, wenn du beide Darreichungsformen kombinieren möchtest. Es handelt sich immerhin um den exakten Wirkstoff. Da die Einnahme der Kapseln so unkompliziert ist, kannst du diese zum Beispiel jeden Tag als Nahrungsergänzungsmittel gegen Stress einsetzen. Ist ein Vorfall besonders akut, kannst du diese bei Bedarf mit CBD-Tropfen ergänzen und die Wirkung dadurch intensivieren.

Welchen anderen Erkrankungen kann man mit Cannabidiol vorbeugen?

Bei den meisten der heutigen Krankheiten handelt es sich um Zivilisationskrankheiten. Diese finden ihre Ursache in verschiedenen Einflüssen wie Stress, eine ungesunde Ernährung oder unzureichendem Schlaf. Dies sind vor allem Krankheiten wie Allergien, Fettsucht, Magengeschwüre, Autoimmunkrankheiten, Krebs oder ein erhöhter Cholesterinspiegel. CBD ist wohl eines der besten alternativen Heilmittel, das dafür sorgt, dass der Körper überhaupt nicht erst zu schwächeln beginnt.

Natürlich ist jeder Mensch ein Individuum und die Wirkung kann sehr unterschiedlich sein. Allgemein lässt sich aber sagen, dass die regelmäßige Zufuhr von Cannabidiol definitiv den Körper beim Entschleunigen unterstützt. Du wirst dich gelassener fühlen, reagierst vielleicht nicht mehr so gereizt und wirst feststellen, dass sich Entzündungen weniger gut im Körper ausbreiten können. Außerdem konnten laut verschiedener Studien exzellente Ergebnisse bei der Vorbeugung von Osteoporose, Alzheimer oder Parkinson verzeichnet werden. Grundsätzlich gilt, dass CBD-Produkte dich allgemein in ein gesundes Gleichgewicht bringen und dafür sorgen, dass vorhandene Schäden vermindert sowie größere Schäden vermieden werden können.

Doch auch hierfür gibt es keine Verallgemeinerungen.

News und Updates

Der NUVERA Newsletter. Lassen Sie sich inspirieren & beraten und erfahren Sie immer als erstes von Produktneuheiten und exklusiven Aktionen.

© 2021 Velaron Healthcare GmbH | Made by dieBeiden Internetagentur GmbH, SalzburgdieBeiden Internetagentur GmbH, Salzburg
CBD-Produkte sind keine Medikamente und können keine Krankheiten diagnostizieren, behandeln oder heilen. Konsultieren Sie immer Ihren eigenen Arzt, bevor Sie ein neues Ernährungsprogramm beginnen.

Warenkorb

Schließen

Sie habe noch keine Produkte in Ihrem Warenkorb.

Melden Sie sich bitte an, um Ihren gespeicherten Warenkorb anzuzeigen.

Zum Seitenanfang